Albrecht Reimold und Domenico Iacovelli

Albrecht Reimold und Domenico Iacovelli: Porsche und Schuler investieren rund 100 Millionen Euro in den Aufbau eines auf Kleinserien spezialisierten Presswerks. Bild: Porsche / Schuler

Alle Experten sind sich einig: um die mit dem Mobilitätswandel einhergehenden Herausforderungen zu meistern, braucht es neue Formen der Zusammenarbeit in der Branche. Auch zwischen Autobauern und Lieferanten. Ein markantes Beispiel dazu liefern Porsche-Produktionsvorstand Albrecht Reimold und Schuler-CEO Domenico Iacovelli beim automotive production summit am 1./2. Juli In München. Im moderierten Dialog stellen die Top-Manager das Presswerk Joint-Venture Smart Press Shop vor und wie man über die Kooperation neu Maßstäbe in Sachen Effizienz, Qualität und Digitalisierung im Karosseriebau setzen will. Seien Sie dabei!

Machen Sie sich beim automotive production summit mit den Strategien der Gewinner fit für die Herausforderungen der Zukunft!