Teilweise autonome Produktion bei Audi

Teilweise autonome Produktion bei Audi: Das "Audi AGV" (Automated Guided Vehicle) liefert völlig frei und autonom Waren vom Lager an die Montagelinie. Bild: Audi

Die Produktion von Autos wird sich Schritt für Schritt von der Fließbandfertigung verabschieden. Als einer der ersten Hersteller hat Audi angekündigt, die Fließbandmontage durch die Fertigung an einzelnen Montageinseln zu ersetzen. Ziel ist dabei auch, die Anzahl der Varianten eines Fahrzeugs leichter beherrschbar zu machen, also eine "flexible Massenproduktion".

Auf dem AUTOMOBIL PRODUKTION Kongress erklären hochkarätige Sprecher, wie sich diese scheinbar widerstrebenden Ziele zusammenführen lassen. Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen können dabei helfen, die Produktion weiter zu automatisieren und zunehmend autonom zu gestalten. Der Kongress zeigt die Potenziale dieser neuen Instrumente auf, auch Ihre Produktion effizienter zu gestalten.

Zwei Top-Events an einem Ort

Der AUTOMOBIL PRODUKTION Kongress findet erstmals im Rahmen der "automatica" am 18. und 19. Juni 2018 auf dem Münchner Messegelände statt und fokussiert sich auf Themen wie Industrie 4.0, intelligente Automation, Robotik und die Weiterentwicklung der IT-Prozesse in der Fahrzeugproduktion.

Neben spannenden Vorträgen und Praxis-Workshops ist eine zweistündige, exklusive VIP-Tour über die Messe geplant – und dies vor Eröffnung der Messe. Dabei erhalten Sie interessante Einblicke bei ausgewählten Ausstellern und somit den exklusiven „Blick in die Zukunft“ - ohne Gedränge und mit freiem Zugang zu den Messeständen.

Erfahren Sie auf dem AUTOMOBIL PRODUKTION Kongress 2018, wie die autonome Produktion der Zukunft funktioniert!

  • Albrecht Reimold, Vorstand Produktion und Logistik der Porsche AG, spricht über „Die Zero-Impact-Factory“.
  • Peter Kössler, Audi-Vorstand für Produktion und Logistik, erklärt die Digitalisierung der Audi-Produktion.
  • Daimlers Produktionsvorstand Markus Schäfer hält eine Keynote zur flexiblen Produktion von E-Fahrzeugen.
  • Hans-Christian Boos, Gründer und CEO von Arago und einer der bekanntesten deutschen Experten für künstliche Intelligenz, wird den Abend mit seinem Vortrag "Wie ein Computer denken lernt: HIRO" bereichern.