ADAC

ADAC-Zentral in München. Bild: ADAC

Kurz vor seiner Hauptversammlung hat der ADAC zwei lange vakante Top-Managementposten endlich neu besetzen können. Neuer Finanzvorstand der ADAC SE wird der Allianz-Manager Jörg Helten, neuer Geschäftsführer für den Verein mit 21 Millionen Mitgliedern der ehemalige Tui-Manager Dieter Nirschl, wie der ADAC am Mittwoch in München mitteilte.

Nirschl tritt im August als Geschäftsführer für Mitgliedschaft, Recht und Verbraucherschutz die Nachfolge von Alexander Möller an. Von Möller hatte sich der Club im Oktober 2018 überraschend getrennt. Der 51-jährige Nirschl ist promovierter Jurist, war bis 2016 Chef von Tuifly - der Fluggesellschaft des Reisekonzerns Tui - und war zuletzt bei der Unternehmensberatung Arthur D. Little tätig.

Fast ein Jahr lang war der Posten des Finanzvorstands in der ADAC SE vakant. Die SE verdient vor allem mit Versicherungen Geld für den Verein mit der Pannenhilfe und für die ADAC-Stiftung mit der Luftrettung. Nun berief der Aufsichtsrat den Versicherungsmanager Jörg Helten zum Nachfolger von Ralf Spielberger, der im Juni 2018 hatte gehen müssen. Der 46-jährige Helten war Finanzvorstand der Allianz-Lebensversicherung in China und zuletzt bei der Allianz Schweiz für Transformationsprogramme verantwortlich.